Skip to main content
Chris, der Autor des Ratgebers
Hallo mein Name ist Chris. Steigere die Haltbarkeit deiner Lebensmittel um das Achtfache. Dafür habe ich für Dich über 7 Vakuumiergeräte ganz ausführlich getestet. Was suchst du?
1234
Rommelsbacher Vakuumiergerät VAC 485 Caso Vakuumiergerät VC 10 Peach Vakuumiergerät PH 310 Proficook Vakuumiergerät 1080
ModellRommelsbacher Vakuumiergerät VAC 485Caso Vakuumiergerät VC 10Peach Vakuumiergerät PH 310Proficook Vakuumiergerät 1080
Preis

109,99 € 159,99 €

56,53 € 77,99 €

43,90 €

ab 57,83 €

Testergebnis

92.8%

"Durchdachtes Konzept und riesige Ausstattung. Mein Testsieger."

89.2%

"Idealer und verlässlicher Helfer für deinen Haushalt."

86.8%

"Hier bekommst du den besten Gegenwert für dein Geld."

82.6%

"Gutes Vakuumiergerät mit ordentlich Leistung und schicker Optik."

Produktmaße120x455x265Millimeter (H/B/T)90x355x150Millimeter (H/B/T)150x388x78Millimeter (H/B/T)-
Leistung140Watt110Watt112Watt120Watt
Gewicht2.7Kilogramm1.3Kilogramm1.2Kilogramm2.2Kilogramm
Maximale Schweißnaht30Zentimeter30Zentimeter30Zentimeter30Zentimeter
Anzahl Schweißnähte2111
Sauggeschwindigkeit15Liter pro Minute9Liter pro Minute4.5Liter pro Minute12Liter pro Minute
Rollenhalterung
Schneidevorrichtung
Stopp Funktion
Test lesen.Test lesen.Test lesen.Test lesen.

Vakuumiergeräte – Kaufberatung, Produkttests und Ratgeber

Ein Vakuumiergerät ist ein nützlicher Küchenhelfer zur Verpackung und Konservierung von Lebensmitteln. Qualität und Zuverlässigkeit sind dabei besonders wichtig. Auf diesem Ratgeber habe ich deswegen für dich ehrliche, und echte Produkttests durchgeführt und gebe dir Tipps und konkrete Kaufempfehlungen. So findest du auf jeden Fall das passende Vakuumiergerät.

Vakuumiergeräte im Test

Um die Kaufentscheidung zu erleichtern, habe ich die wichtigsten Modelle auf Leistung und Vakuumierqualität getestet.

Passende Vakuumbeutel

Genauso wichtig ist der richtige Beutel. Ich zeige dir, auf was du achten solltest und gebe dir klare Kaufempfehlungen.

Vakuumiergerät Bestseller

Liste der beliebtesten und am häufigsten gekauften Vakuumiergeräte. Hier findest du schnell Qualität zu einem guten Preis.

Ratgeber & Tipps

Viele Tipps & Tricks rund um das Thema vakuumieren. Und welcher Vakuumierer zu deinen Anforderungen passt.

Finde dein passendes Vakuumiergerät

Nutze diesen Filter um das passende Vakuumiergerät mit deinen gewünschten technischen Merkmalen zu finden.

43 128
0 3
100 140
0 15
Filter zurücksetzen

Die besten Vakuumiergeräte aus meinen Tests

Vakuumiergeräte in meinem Studio

Bei der Auswahl meiner Vakuumiergeräte ist es mir wichtig, eine große Vielfalt zu bieten. Dabei achte ich besonders auf unterschiedlicher Preisklassen und Ausstattungen. Ich teste Modelle für den gelegentlichen Hausgebrauch aber auch Profimaschinen für Vielvakuumierer. Hier nun mein Ranking.

Rommelsbacher Vakuumiergerät VAC 485

Vakuumiergeraet Rommelsbacher VAC485 - Keyvisual

Der Rommelsbacher Vakuumierer VAC 485 ist einer der besten Vakuumierer die ich je getestet habe. Er befindet sich zwar in der oberen Preisklasse von Außenvakuumierern, ist aber durch seine zahlreichen Funktionen jeden einzelnen Cent wert. Durch das integrierte Rollenfach und der Aussparung für den Vakuumschlauch kannst du im Gehäuse wie in einem Werkzeugkoffer alles verstauen, was du für das Vakuumieren benötigst. Dank seiner tollen Beschriftung und des 3-Stufen Handgriffes lässt er sich kinderleicht bedienen und ist somit für jeden Haushalt gut geeignet. Er benötigt keine Ruhepause und kann somit auch für Viel-Vakuumierer hervorragend geeignet. Und mit der doppelten Schweißnaht besteht auch keine Gefahr mehr, dass dein Vakuum mit der Zeit entweichen kann. Damit hat der Rommelsbacher Vakuumierer VAC 485 all seine bisherigen Auszeichnungen mehr als verdient.

Caso Vakuumiergerät VC 10

Vakuumiergerät CasoVC10 - Keyvisual

Das Vakuumiergerät Caso VC 10 ist ein preiswertes und zugleich hervorragendes Modell. Mit seiner Saugleistung von 9 Litern pro Minute stellt er den Michael Schumacher unter den Vakuumierern dar und wurde zurecht Testsieger bei Stiftung Warentest. Selbst empfindliche Lebensmittel wie z.B. Beeren wurden durch das Vakuumieren nicht zerdrückt und waren in einem tadellosen Zustand. Das einzige Manko in meinen Tests war die Lautstärke und das überdurchschnittlich starke Ansaugen von Flüssigkeiten, welches du aber durch ein kurzes Anfrieren vermeiden kannst. Das Vakuumiergerät ist unterm Strich eine absolute Kaufempfehlung für Jedermann mit einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis.

Rommelsbacher Vakuumiergerät VAC 285

Vakuumierer Rommelsbacher VAC285 - Keyvisual

Rommelsbacher hat beim VAC 285 Vakuumiergerät sein Versprechen von erstklassigen Qualitätsprodukten komplett eingelöst. Das Gerät arbeitet dank der starken Pumpe nicht nur besser als vergleichbare Modelle, sondern bietet auch eine unglaubliche Anzahl von zusätzlichen Funktionen an. So besitzt er unter anderem ein Sichtfenster zum Erkennen der richtig eingelegten Folien und eine Taste zum manuellen Vakuumieren von empfindlichen Lebensmitteln. Das Beste bleibt aber die Lebensmittel-Taste. Diese ermöglicht dir auch feuchte Lebensmittel ohne Probleme zu versiegeln. Alles in Allem ein super Vakuumiergerät das jeden Cent wert ist und sich gerade für Viel-Vakuumierer super eignet.

Peach Vakuumiergerät PH 310

Vakuumiergerät Peach PH310 - Keyvisual

Peach hat seinem Versprechen alle Ehren gemacht und bewiesen das günstig auch gut sein kann. Die Qualität ist beim Peach Vakuumiergerät PH310 in dieser Preisklasse einfach klasse. Die Beschaffenheit der Schweißnähte und das Vakuumieren funktionieren in allen Tests gut bis sehr gut. Und auch die Lautstärke bewegte sich, in einem für Vakuumierer angenehmen Geräuschpegel. Der einzige Wermutstropfen ist die uneindeutige Beschriftung der Tasten, welches Anfänger aber nur bei den ersten Versuchen vor Probleme stellen könnte.

Rommelsbacher Vakuumiergerät VAC 110

Vakuumierer-Rommelsbacher-VAC110-keyvisuell

Der Rommelsbacher Vakuumiergerät VAC 110 ist ganz klar für Privatanwender und gelegentliches Vakuumieren ausgelegt. Allein schon wegen der langen Ruhezeit nach 10-maligen Durchlauf. So überzeugt er jedoch im Leistungsbereich und weist im Vergleich zu anderen Vakuumierern ähnlicher Preisklasse noch zusätzliche Funktionen auf. Er besitzt 2 Versiegelungszeiten und 2 individuell anpassbare Geschwindigkeiten der Pumpe. Das Vakuumier-Ergebnis kann sich mit Vakuumierern höher Preisklassen durchaus messen, jedoch solltest du zur Sicherheit immer zwei Schweißnähte setzen. Tipp: Für ein paar Euros mehr gibt es den größeren Bruder für Langzeit-Vakuumierer: den Rommelsbacher VAC 285.

Proficook Vakuumiergerät 1080

Vakuumiergerät Proficook 1080 - Keyvisual

Das Proficook Vakuumiergerät 1080 ist eine zweischneidige Angelegenheit. Zum einen bin ich von der kraftvollen Absaugung und den vielen Funktionen angetan. Auch die Verarbeitung und die Edelstahloptik sucht ihresgleichen. Auf der anderen Seite hätte ich mir eine bessere Anleitung gewünscht. Hier ist anfangs etwas experimentieren angesagt. Wenn du dich davon nicht abschrecken lässt, ist das Proficook Vakuumiergerät 1080 auf jeden Fall einen Blick wert.

Severin Vakuumiergerät FS 3601

Vakuumierer-Severin-FS 3601-Vakuumiergeraet-keyvisual

Severin hat mit dem FS 3601 Vakuumiergerät einen kleinen und soliden Helfer entwickelt, welcher ohne Probleme in jede Schublade passt und somit gerade für Single-Haushalte und kleine Küchen gut geeignet ist. Die deutsche Qualität, mit welcher die Marke wirbt, ist beim Design und der Verarbeitung zweifellos erkennbar, jedoch nicht immer bei der Versiegelungsqualität. Denn leider waren nicht alle Schweißnähte bei meinen Tests gut verarbeitet. Alles in Allem ein Vakuumiergerät das eher für gelegentliches Vakuumieren geeignet ist.

Was ist ein Vakuumiergerät?

Vakuumierer-Rommelsbacher-VAC285-Handgriff

Ein Vakuumiergerät ist ein elektrisches Haushaltsgerät, um Lebensmittel und andere Gegenstände luftdicht und platzsparend zu versiegeln.

Ein Vakuumiergerät (auch Vakuumierer genannt) ist ein elektronisches Gerät für den Privathaushalt oder Gastronomiebetriebe. Es dient zur Konservierung von Lebensmitteln und Flüssigkeiten aber auch zum Verpacken von Wertgegenständen und Kleidung. Diese steckst du in so genannte Vakuumierbeutel. Im ersten Schritt entzieht das Vakuumiergerät diesem Vakuumierbeutel den Sauerstoff im Inneren. Anschließend versiegelt es ihn luftdicht mit einer Schweißnaht. Das Verfahren nennt sich vakuumieren. Es steigert die Haltbarkeitsdauer um ein Vielfaches und schützt zuverlässig vor äußeren Einwirkungen.

Warum du mir bei einem Vakuumiergerät vertrauen kannst

Mein Name ist Chris. Auf diesem Ratgeber habe ich für dich eine Vielzahl Vakuumiergeräte verschiedener Preisklassen getestet. Anders als bei anderen vermeintlichen Ratgeberseiten zu diesem Thema, habe ich alle Geräte wirklich in meinem Studio gehabt, intensiv in ihre Grenzen getrieben und langfristig benutzt.

Dein unschätzbarer Vorteil: denn hier bekommst du nur echte und herstellerunabhängige Testberichte. Über 120 Stunden Zeit sind allein ins Vakuumieren mit den verschiedenen Modellen geflossen. Kiloweise Lebensmittel und Textilien wurden immer wieder verschweißt und genau geprüft. Die Mühe hat sich gelohnt: Somit kann ich dir einen fundierten Überblick über die wichtigsten Vakuumiergeräte am Markt, konkrete Bewertungen und ehrliche Kaufempfehlungen geben. Lies mehr über mich und meine Testphilosophie.

Wie funktioniert ein Vakuumiergerät?

Vakuumiergerät Proficook 1080 - Bedienung

Die Standardfunktionen eines Vakuumiergerätes sind Vakuumieren und Verschweißen. Viele Geräte bieten darüber hinaus noch zusätzliche Modi.

Ein Vakuumiergerät funktioniert sehr einfach, so dass es jeder ohne großes Fachwissen bedienen kann. Das Einzige was du dafür brauchst, ist ein spezieller Vakuumbeutel und natürlich ein einen passenden Vakuumierer. Deine zu konservierenden Lebensmittel füllst du über eine Öffnung in den Beutel. Anschließend wird dieser mit der offenen Seite in den Einfuhrschacht von deinem Vakuumiergerät gelegt. Jetzt musst du nur noch den Deckel schließen und schon kann das Vakuumieren beginnen.

Der Vorgang gliedert sich in zwei Schritte:

  1. Zuerst saugt das Vakuumiergerät über einen Saugmechanismus effektiv Luft aus dem Beutel bis im Inneren ein Vakuum von ca. 80%-90% erreicht ist.
  2. Anschließend verschweißt ein Heißdraht die Öffnung des Beutels vollkommen automatisch. Je nach Vakuumiergerät werden ein, zwei oder drei Schweißnähte gesetzt.

Dann brauchst du nur noch den Deckel des Gerätes öffnen und kannst das luftdicht versiegelte Ergebnis entnehmen. Um deine Lebensmittel zu verzehren, schneidest du deinen Beutel unterhalb der Schweißnaht auf und entnimmst dein Produkt. Neben dem Vakuumbeutel gibt es auch spezielle Vakuumbehälter und -verschlüsse mit denen du deine Lebensmittel vakuumieren kannst. Hier hat sich ein richtiges Ökosystem entwickelt, sodass du für alle Zwecke mittlerweile am Markt etwas findest.

Moderne Vakuumiergeräte besitzen zusätzlich noch eine Stop-Taste für eine Teilvakuumierung. Mit dieser kannst du empfindliche Speisen partiell vakuumieren, die schnell zerdrückt werden.

Warum brauche ich ein Vakuumiergerät?

Vakuumierer-RommelsbacherVC285-Vakuumgut

Sensible Lebensmittel und Flüssigkeiten lassen sich mit einem Vakuumiergerät luftdicht versiegeln.

Anfangs war ich mir unsicher, ob sich der Kauf eines Vakuumierers wirklich lohnt. Aber im Laufe der Zeit ist das Gerät bei mir im Haushalt nicht mehr wegzudenken und das nicht nur weil ich als Hobbykoch viel mit dem Sous-Vide-Verfahren ausprobiere. Ich habe gemerkt welche große Anzahl von Vorteilen so ein Gerät mit sich bringt.

  • Konservierung von Lebensmitteln: Den Verfall von Lebensmittel gibt es bei mir so gut wie gar nicht mehr. Dank des Vakuumierens halten diese bis um das Achtfache länger als vorher. Damit spare ich jede Menge Geld und muss nicht mehr so oft einkaufen wie früher. Auch der Platz in meiner Tiefkühltruhe ist durch weniger Platzbedarf viel effektiver genutzt und ich vermeide das lästige Umherstapeln bis alles hinein passt.
  • Schutz von Wertgegenständen und Sammlerobjekten: Mein Kollege ist als leidenschaftlicher Münzsammler begeistert von seinem Vakuumiergerät. Ordentlich versiegelt, setzen seine Silbermünzen keine lästige Patina (Alterungserscheinungen) mehr an. Er kann dadurch den Erhalt verbessern und den Wert seiner Münzen jedes Jahr steigern.
  • Komprimieren von Kleidung: Aber auch für kleinere Kleidungsstücke lässt sich ein Vakuumiergerät verwenden. Wanderer schwören darauf, da sie so wertvollen Platz im Rucksack sparen und die Textilien zuverlässig vor Feuchtigkeit schützen.

Konservieren, Platz sparen, vor Umwelteinflüssen schützen – das sind nur ein paar der Vorteile von einem Vakuumiergerät. Bist du beispielsweise noch ein Genussmensch wie ich, dann kannst du Dank des schonenden Sous-Vide-Garverfahrens deine Geschmacksinne auf ein ganz anderes Level heben. Damit begeisterst du nicht nur dich, sondern auch deine Freunde und Familie und das ohne viel Aufwand und Vorkenntnisse. Mehr Vor- und Nachteile, Anwendungsgebiete und Tipps zum Vakuumieren erfährst du in meinem sehr ausführlichen „Ratgeber Vakuumieren“.

Weniger Lebensmittel entsorgen – bis zu 1.000 EUR pro Jahr sparen: Laut einer Studie des Uni-Instituts für Siedlungsbau und Abfallwirtschaft entstehen einem 4 köpfigen Familienhaushalt jährliche Einbußen von knapp 1.000 EUR durch das Wegwerfen von noch verzehrbaren Lebensmitteln. Besonders durch falsche Konservierung und Lagerung in Privathaushalten. Hier kann ein Vakuumiergerät und eine übersichtliche Aufbewahrung bares Geld sparen. Ein Vakuumiergerät von 100 bis 200 Euro rechnet sich in diesem Kontext schon im Jahr der Anschaffung. Und die Umwelt profitiert dazu.

Welches Vakuumiergerät ist das richtige für mich?

Die Erfahrung aus meinen Tests hat gezeigt: es gibt viele Vakuumiergeräte in verschiedensten Preisklassen mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen. Da fällt die Wahl sicherlich nicht leicht. Dennoch eignet sich je nach Nutzungsverhalten das ein oder andere Modell eher für dich als andere. Ich stelle dir im Folgenden meine Empfehlungen vor:

Für Privatanwender

Vakuumiergerät Peach PH310 - Vorstellung

Das Vakuumiergerät Peach PH310 ist die Wahl für Preis- /Leistungsbewusste Gelegenheitsvakuumierer.

Du kochst viel in der Küche und möchtest hin und wieder einzelne Zutaten oder zubereitetes Essen konservieren? In dem Fall lege ich dir das Peach Vakuumiergerät PH 310 ans Herz.
Der Anschaffungspreis ist mit um die 30 Euro für de Otto-Normalverbraucher nicht allzu hoch. Dennoch ist die Saugkraft mit 4,5 Litern pro Minute ausreichend um die Luft effektiv aus den eingelegten Beuteln zu ziehen. Mit der sehr ausführlichen Anleitung können auch Laien schnell ihre ersten Vakuumier-Erfolge feiern. Auch bedingt durch die einfache Bedienung mittels weniger Knöpfe und die beiliegende Endlos-Rolle. So kannst du direkt loslegen.

Viele Privatanwender besitzen auch nur Küchen mit überschaubarem Platzangebot. Da ist es natürlich praktisch, dass du das Peach Vakuumiergerät PH 310 jederzeit schnell reinigen und wegräumen kannst. Mit seinen knapp 40 Zentimetern und der schmalen Bauweise passt es auch in einen normalen Küchenschrank. Dank das praktischen Kabelschachts lässt sich auch das Stromkabel fixieren und baumelt nicht herum.

Das Peach Vakuumiergerät PH 310 ist insgesamt ein super Gerät für Einsteiger und Privatanwender, die nicht so viel Geld investieren möchten. Das Konzept, die Verarbeitung und Preis- / Leistung überzeugen auf ganzer Linie.

Alternativ kannst du dir auch mal das Caso Vakuumiergerät mit doppelt so viel Leistung anschauen.

Für Gastronomen und Profiköche

Vakuumierer Rommelsbacher VAC 485 - Vorstellung

Der Vakuumierer Rommelsbacher VAC 485 erreicht meine Küche. Ich bin begeistert von dem Lieferumfang, Leistung und Konzept.

Gastronomen, Profiköche. Sous-Vide Spezialisten und alle, die regelmäßig gerne und viel Vakuumieren, benötigen natürlich ein extra leistungsstarkes und absolut verlässliches Gerät. Der Rommelsbacher Vakuumiergerät VAC 485 ist definitiv einen Blick wert und nicht umsonst mein Testsieger geworden und hat mehrfache Auszeichnungen auch in anderen Magazinen bekommen.

Warum? Nun mit 14 Liter pro Minute und satten 140 Watt Leistung ist er mit Abstand der kraftvollste Außenvakuumierer aus meinen umfangreichen Tests. Mit diesem Modell kannst du also in kurzer Zeit eine Vielzahl an Lebensmitteln sicher konservieren. Apropos sicher: mit der Doppelschweißnaht bist du gut gewappnet um auch Nahrungsmittel mit viel Feuchtigkeit sicher zu verstauen. Vorheriges Anfrieren von Suppen, Bratensaft und Flüssigkeiten ist kaum nötig. Das spart Zeit.

Auch der Funktionsumfang kann sich sehen lassen und ist vollumfänglich durchdacht. Die Endlos-Rolle lässt sich direkt im Gerät in einer Mulde verstauen und liegt nicht auf der Arbeitsplatte herum. Ein eingebautes Schnittmesser hilft dir, die Vakuumfolien direkt nach dem Schweißvorgang zu beschneiden. So musst du nicht auf ein extra Messer zurückgreifen. Der Folienschacht ist zudem beleuchtet um dir das korrekte Einlegen auch in dämmrigen Licht zu erleichtern. Denn nicht in jeder Großküche und in jedem Lagerraum herrschen beste Lichtverhältnisse.

Selbstverständlich beherrscht das Rommelsbacher Vakuumiergerät VAC 485 auch verschiedene Modi für das Absaugen von trockenen und feuchten Lebensmitteln sowie einen manuellen Vakuumierprozess. Super um selbst sekundengenau die Absaugung zu kontrollieren. Und natürlich kannst du auch Vakuumbehälter über den beiliegenden Schlauch benutzen.

Das rundum sorglos Paket unter den Vakuumiergeräten. Anspruchsvolle Anwender finden hier ein zuverlässiges Werkzeug für häufige Vakuumierprozesse.

Für Sammler / Backpacker / Angler / Jäger

Vakuumierer Rommelsbacher VAC 285 - Vorstellung

Der Vakuumierer Rommelsbacher VAC 285 genügt als zuverlässige Werkzeug für Sammler und Backpacker.

Jeder, der Kleidung, Münzen oder andere wertvolle Gegenstände versiegeln und somit vor Feuchtigkeit und Beschädigung schützen möchte, wird früher oder später nicht an einem Vakuumiergerät vorbei kommen. Sicherlich braucht man in diesem Fall das Gerät nicht täglich. Ein kompaktes und leichtgewichtiges Modell, welches du bei Bedarf auf deinem Schreibtisch platzierst, genügt in der Regel. Dennoch sollte es leistungsfähig genug sein, um gerade Wertgegenstände wirklich verlässlich einzuschweißen.

Aus meinen Tests erfüllt unter anderem das Rommelsbacher Vakuumiergerät VAC 285 diese Kriterien. Es lässt sich mit eingebautem Kabelschacht und solidem Tragegriff (dreifach arretierbaren) schnell verstauen.

Dank des mitgelieferten Schlauchs können auch feste Vakuumbehälter genutzt werden. Das ist insbesondere bei leicht zu beschädigenden Gegenständen sinnvoll, die in normalen Vakuumbeuteln knicken könnten.

Und mit 9 Litern pro Minute und 0,7 bar hat das Rommelsbacher Vakuumiergerät VAC 285 auch genügend Leistung um beispielsweise Münzen oder Ringe ausreichend trocken zu versiegeln.

Zu guter letzt möchte ich natürlich noch das beiliegende Folienmesser hervorheben. Meist sind Kleidungsstücke oder Wertgegenstände nicht in einheitlichen Standardgrößen, welche dir normale Folienbeutel bieten. Ich rate deshalb zu dem Kauf einer Endlosrolle, die du dir jederzeit passend zurechtschneiden kannst und somit wenig Ausschuss und unnötige Ausgaben hast.

Alternativ kannst du dir auch das Peach Vakuumiergerät PH 310 anschauen. Das bringt von Haus aus bereits eine Endlos-Rolle mit, ist günstiger aber auch nur halb so schnell.

Vakuumiergeräte sparen bares Geld im Haushalt

Ein Vakuumiergerät kann dein Haushaltsbudget gleich in vielerlei Hinsicht entlasten. Gerade wenn du viel mit Lebensmitteln hantierst, wird sich der einmalige Anschaffungspreis schnell amortisiert haben. Hier vier Gründe, warum sich ein Vakuumiergerät für dich lohnt:

  1. Du kannst immer in größeren Mengen kochen und die Reste einfrieren. Das spart Aufwand, Energie und vermeidet unnötige Küchenabfälle.
  2. Du sparst dank einem Vakuumiergerät, den Kauf von etlichen Tupperdosen, Kühlbehältern oder ähnlichen Aufbewahrungsmitteln.
  3. Vakuumieren-Ratgeber-Lebensmittel

    Durch das Vakuumieren erhöht sich die Haltbarkeit von Lebensmitteln um das Doppelte bis 8-fache.

    Du benötigst nicht zwingend einen großen Kühlschrank oder eine riesige Tiefkühltruhe. Durch das platzsparende Vakuumieren nehmen deine Lebensmittel wesentlich weniger Raum ein als z.B. bei der Stapelung von Tupperdosen

  4. Du musst in Zukunft deine Lebensmittel nicht so schnell wegwerfen. Dank des Vakuumiergerätes verlängert sich die Haltbarkeit deiner Lebensmittel um das doppelte bis achtfache. Alle Nähr-, Aromastoffe und Vitamine bleiben vollkommen erhalten.  So bleiben deine Lebensmittel länger essbar. Die genauen Haltbarkeitszeiten habe ich dir in einer umfangreichen Tabelle zusammengefasst.

Was ist der Unterschied zwischen einem Vakuumiergerät und einem Folienschweißgerät?

FolienschweißgerätVakuumiergerät
Mit einem Folienschweißgerät kannst du deine Folie lediglich luftdicht verschließen, aber kein Vakuum im Inneren erzeugen. Damit sind deine Lebensmittel zwar von außen geschützt, stehen aber dennoch mit Sauerstoff in Verbindung. So wird mit einem Folienschweißgerät die Haltbarkeit von Lebensmitteln nicht verlängert und der Verwesungsprozess schreitet stets voran. Sie dienen also nur zum Verpacken von Produkten, um diese vor Feuchtigkeit zu schützen.Mit einem Vakuumiergerät kannst du dagegen 80%-90% Luft aus dem Vakuumbeutel saugen. Und wo kein Sauerstoff, da auch kein Verwesungs- oder Zersetzungsprozess. Dadurch steigt die Haltbarkeit deiner Lebensmittel bis um das Achtfache an. Zugleich wird der Beutel auf ein kleinstmögliches Maß zusammengezogen. Zusätzlich hast du hier den Schutz vor Feuchtigkeit und anderen Umwelteinflüssen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Hand-, Außen- und Kammervakuumiergerät?

Man unterscheidet je nach Anwendung, Budget und Größe zwischen drei verschiedenen Kategorie von Vakuumiergeräten. Im folgenden erkläre ich dir den Unterschied und welches für dich am besten ist.

HandvakuumiergerätAußenvakuumiergerätKammervakuumiergerät
Ein Handvakuumiergerät ist ein mobiles und handliches Werkzeug, das du überall mit hin nehmen kannst. Es wird meist durch Batterien betrieben und ist somit flexibel einsetzbar. Deswegen genießt es große Beliebtheit unter Jägern, Campern und Outdooraktivisten. Es genügt auch in kleinen Haushalten für gelegentliche Vakuumierarbeiten.

Die Leistung ist zwar nicht vergleichbar mit anderen Vakuumiergeräten, dennoch ist ein Handvakuumiergerät ausreichend, um Lebensmittel und kleine Gegenstände verlässlich zu versiegeln.

Außenvakuumiergeräte sind der perfekte Kompromiss aus Größe, Preis und Leistung. Für den normalen Haushalt sind die die optimale Lösung. Sie werden mit 230 Volt Strom betrieben. Mit 80-90% Vakuumleistung sind sie für das Versiegeln normaler Lebensmittel, Gegenstände und Kleidung im Alltag prädestiniert.

Außenvakuumierer zeichnen sich durch einfache Bedienung, platzsparende Größe und leichte Reinigung aus. Die meisten angebotenen Geräte am Markt fallen unter diese Kategorie.

Ein Kammervakuumiergerät ist die größere Variante des Außenvakuumierers. Es bietet bedeutend stärkere Saugleistung und lässt mehr Füllmenge zu. Zudem sind deutlich mehr Vakuumiervorgänge mit weniger Zwischenpausen möglich.

Solche Maschinen sind sehr groß und kosten mehrere hundert Euro. Auch die Wartung ist preisintensiver. Kammervakuumiergeräte finden sich im professionellen gastrononmischen Gewerbe wie in Großküchen oder der Lebensmittelindustrie wieder.

Was kostet ein Vakuumiergerät?

Die Kosten für ein Vakuumiergerät sind sehr unterschiedlich. Je nach Marke, Ausstattung und Leistung rufen die Hersteller Preise zwischen 30 und 200 Euro für Außenvakuumierer auf. Kammervakuumierer für die professionelle Gastroszene sind entsprechend teurer. Die folgende Übersicht soll dir ein Gefühl dafür geben, welche Kosten auf dich zukommen können.

 EinsteigerbereichProfibereich
Handvakuumiergerät5 - 50 Euro-
Außenvakuumiergerät30 - 70 Euro150 - 500 Euro
Kammervakuumiergerät70 - 300 Euro500 - 2.000 Euro

Welche Hersteller von Vakuumiergeräten gibt es?

Hier eine Auflistung der wichtigsten Hersteller von Vakuumiergeräten.

RommelsbacherPeachCasoProfiCook

Der Hersteller Rommelsbacher hat 1928 bereits früh begonnen am Markt tätig zu sein. Jedoch in einem ganz anderen Produktfeld: mit Lautsprecheranlagen. Die Nachkriegszeit brachte die Nachfrage nach allgemeinen elektrischen Haushaltsgeräten richtig in Schwung, weswegen Rommelsbacher kurzerhand seine Entwicklungen in diese Richtung forcierte. In diesem Prozess war es nur eine Frage der Zeit, bis das erste Vakuumiergerät auf dem Markt erscheinen würde. Die jahrzehntelange Erfahrung nutzte der Hersteller für eine kontinuierliche Evolution seiner Produkte.

Mittlerweile zählt das Unternehmen in Dinkelsbühl über 90 Mitarbeiter und hat mehr als fünf verschiedene Vakuumiergeräte in unterschiedlichen Preisklassen im Sortiment. Jedes einzelne durchdacht und auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse abgestimmt. Ich habe drei davon getestet und bin vom Konzept, der Verarbeitung sowie der Leistung begeistert. Nicht umsonst belegen zwei Vakuumiergeräte aus dem Hause Rommelsbacher die Top 3. Besonders gelungen finde ich in meinem Test den Rommelsbacher Vakuumiergerät VAC 485.

Adresse: ROMMELSBACHER ElektroHausgeräte GmbH, Rudolf-Schmidt-Straße 18, 91550 Dinkelsbühl
Telefon: +49 98515758-0
Kontakt: info(at)rommelsbacher.de

Auch Peach hat sich seit 1997 eigentlich in einem anderen Produktfeld ursprünglich einen Namen gemacht. Angefangen bei Druckerpatronen wurde die Schweizer Marke schnell ausgeweitet auf Elektronik für den Heimbereich – unter anderem auch Laminier- und Vakuumiergeräte.

Der Clou dabei ist der günstige Preis. Peach bietet Vakuumiergeräte im Low-Budget Bereich an, die sich jedoch keinesfalls hinter ihren teureren Mitbewerbern verstecken müssen. Klar ist der Umfang nicht so üppig und die Funktionen eher zweckmäßig. Für den preisbewussten Gelegenheits-Vakuumierer kann ich das Peach Vakuumiergerät PH 310 aus meinen Tests jedoch wärmstens empfehlen.

Adresse: 3T Supplies AG (Peach), Chaltenbodenstrasse 6d, 8834 Schindellegi, Switzerland
Telefon: +41 447876866
Kontakt: Formular

Caso Design existiert seit 1952 am deutschen Markt und war damals einer der Vorreiter in Sachen mobile Küchengeräte. Kleine praktische Helfer zogen so in den alltäglichen Alltag ein. Unter anderem ab dem Jahre 2007 auch Vakuumiergeräte. Die langjährige Erfahrung nah am Konsumenten investiert der Hersteller stets in sinnvolle Weiterentwicklung seiner Produkte. Pragmatische Grundkonzepte, schickes Design (unter anderem Gewinner des German Design Awards 2017) und gute Leistung werden Vakuumiergeräten aus dem Hause Caso nachgesagt.

Und in der Tat: in meinem Test konnte sich der Caso Vakuumierer VC 10 genau durch diese Disziplinen direkt den zweiten Platz auf dem Siegertreppchen sichern. Neben den Rommelsbacher Vakuumiergeräte empfinde ich Caso als zweitstärkste Marke mit überzeugender Qualität „Made in Germany“.

Adresse: Braukmann GmbH, Raiffeisenstrasse 9, D-59757 Arnsberg
Telefon: +49 293280554-99
Kontakt: 

ProfiCook ist eigentlich eine Marke der Clatronic International GmbH, deren Produkte du möglicherweise schon von Media Markt, Globus oder Real kennst. Der Vertrieb erfolgt europaweit über solche Fachmärkte aber auch Händler. Ich selbst bin auf der Ambiente Frankfurt auf den Hersteller aufmerksam geworden und habe natürlich gleich das Sortiment nach Vakuumiergeräten gescannt. In der Tat wird mit dem Proficook Vakuumiergerät 1080 ein solides und mit Edelstahlgehäuse sehr schickes Gerät für Privathaushalte und Hobbyköche angeboten. In meinen Tests hat es für gutes Mittelfeld gereicht.

Adresse: Clatronic International GmbH, Industriering Ost 40, 47906 Kempen
Telefon: +49 2152 2006-0
Kontakt: Formular

Was ist wichtig beim Kauf eines Vakuumiergerätes?

Ein gutes Vakuumiergerät definiert sich nicht nur über den Preis. Auch die puren technischen Werte sind nicht allein ausschlaggebend. Denn was nützt das schnellste Gerät auf dem Papier, wenn der Vakuumbeutel am Ende nicht dicht ist. Bei meinen Tests habe ich eine Menge Erfahrung gesammelt, welche Kriterien besonders wichtig sind um dir eine aussagekräftige und objektive Bewertung abzugeben.

Qualität der Schweißnaht

Das ist das wichtigste Kriterium beim Kauf eines Vakuumiergerätes. Es gibt nichts Schlimmeres als eine schlechte Schweißnaht, die das Vakuum nicht hält. Denn dann füllt sich dein Vakuumbeutel nach und nach mit Sauerstoff und der beabsichtigte Konservierungseffekt schwindet. Ironischerweise lässt sich gerade dieses Qualitätsmerkmal nicht anhand von Produkt-Datenblättern ablesen. Hier helfen nur Erfahrungen aus richtigen Produkttests. Pauschal bieten jedoch Vakuumiergeräte mit zwei oder drei parallel gesetzten Schweißnähten mehr Schutz als nur mit einer.

Saugkraft

Die Saugkraft der Vakuumpumpe von einem Vakuumiergerät ist das zweitwichtigste Kriterium. Dieser Wert wird in Watt angegeben. Je höher er ist, desto stärker zieht das Gerät die Luft aus dem Vakuumierbeutel. Und desto weniger Sauerstoff verbleibt im Inneren. Das wirkt sich natürlich auf die Haltbarkeitszeit der eingeschweißten Lebensmittel aus. Für die Anwendung im Haushalt empfehle ich mindestens 0,8Bar. Professionelle Gastromaschinen sollten entsprechend mehr leisten.

Wartung & Reinigung

Vakuumiergeräte haben stets Kontakt zu sensiblen Nahrungsmitteln. Hier ist eine sorgfältige Hygiene essentiell um möglichst keimfrei zu arbeiten. Wichtig ist deshalb, dass du das Gerät jederzeit einfach öffnen und reinigen kannst. Das komplette Innenleben sollte mit einem feuchten Lappen einfach zu säubern sein. Zudem verschleißen einige Vakuumierer schneller als andere. Da sich dieses Kritierum in keiner Herstellerangabe wiederfindet, gehe ich in meinen Tests dafür umso genauer drauf ein.

Länge der Schweißnaht

Eine wichtige Angabe ist die Länge der Schweißnaht. Sie wir in Zentimetern angegeben und definiert die maximale Breite der einlegbaren Folie. Größere Folien können nicht benutzt werden, da bei ihnen die Naht nicht zuverlässig geschlossen wird. Kleinere Folien sind dagegen kein Problem. Mach dir am besten vor den Kauf sorgfältig Gedanken, welche Dinge du mit einem Vakuumiergerät versiegeln möchtest. Ich rate zu einer Schweißnahtlänge von etwa 30 Zentimetern Minium.

Pausieren

Einige Vakuumiergeräte legen nach jedem Vorgang eine Pause von mehreren 10 Sekunden ein. Falls du Vielvakuumierer bist, ist das für dich ein relevantes Kriterium.

Bedienung

Auch die Bedienung von einem Vakuumiergerät stellt ein wichtiges Kriterium dar. Gerade bei einem so einfachen Gerät wie einem Vakuumierer sollte sie einfach und intuitiv sein. Und dazu zählt nicht nur eine leicht verständliche Bedienungsanleitung. Viel mehr ist es für mich wichtig, dass die Tasten gut beschriftet und durchdacht platziert sind. Zudem teste ich gerade bei preisintensiveren Modellen die zusätzlichen Funktionen, mit denen Hersteller gerne mal werben. Ob diese nur Mittel des Marketings oder im Alltag wirklich nützlich sind.

  • So kann ich gerade für empfindliche Lebensmittel eine integrierte Stoptaste definitiv empfehlen. Aufgrund des starken Vakuums kann es passieren, dass dir z.B. Beeren einfach zerdrückt werden. Und wer mag schon Mus, wenn er eigentlich ganze Früchte verzehren möchte?
  • Auch zwei Modi für jeweils trockene und sehr viel Flüssigkeit enthaltende Produkte hat sich im Test bewährt. So lässt sich die Saugkraft nochmals feinjustieren.

 

So kannst du beim Kauf eines Vakuumiergerätes Geld sparen

Um bei einem Kauf eines Vakuumiergerätes und darüber hinaus Geld zu sparen, gebe ich dir folgende Tipps mit an die Hand.

  1. Vakuumierer-Rommelsbacher-VAC285-Starterpaket

    Das Rommelsbacher VAC 285 Vakuumiergerät eignet sich aufgrund seiner Langzeitfunktion gerade für Vielvakuumierer oder größere Familien.

    Wohnst du in einem Single-Haushalt, lohnt es sich, ein platzsparendes und günstiges Vakuumiergerät wie zum Beispiel den Caso VC 10 Vakuumierer zu kaufen. Mehrpersonenhaushalten oder gastronomischen Betrieben empfehle ich dagegen eine größeres Modell. Hier lohnt ein Blick auf den Rommelsbacher VAC 285.

  2. Bei der richtigen Auswahl des Vakuumiergerätes ist zu beachten, dass du nicht für zu viele unnötige Extras bezahlst. Viele Hersteller werben aufmerksamkeitsstark mit verlockenden Features. Mach dir vorher bewusst, ob die Vakuumbehälter, Turbofunktionen, Beleuchtung und ähnliches benötigst. Aus meinen Tests sind eher eine manuelle Absaugung oder verschiedene Modi für trockene und feuchte Lebensmittel im Alltag wirklich hilfreich.
  3. Prüfe vorab, ob bei deinem Vakuumiergerät ein Starterpaket Vakuumierbeutel oder noch besser eine Endlos-Rolle enthalten ist. Das spart direkt zu Beginn Geld und du kannst ohne zusätzliche Kosten gleich mit dem Vakuumieren beginnen. Außerdem gehst du so sicher, von Haus aus die passenden Beutel für dein Gerät am Start zu haben.
  4. Vakuumbeutel-EndlosRolle-Peach

    Mit der Endlos-Rolle von Peach sparst du jede Menge Geld.

    Achte bei Endlos-Rollen generell darauf,  dass du beim Zuschneiden die passende Größe wählst. Auf diese Weise verschwendest du nicht unnötig Folien und sparst langfristig bares Geld.

  5. Du kannst Vakuumierbeutel mehrmals benutzen, sofern du darin trockene Lebensmittel lagerst. Beachte dabei, die Beutel immer gründlich auszuwaschen und anschließend gut zu trocknen.

Mit diesen Tipps im Hinterkopf kannst du sowohl beim Kauf eines Vakuumiergerätes als auch bei dessen Benutzung Geld sparen. Auch wenn die Beträge anfangs klein aussehen mögen – es summiert sich mit der Zeit.

 

Häufige Fragen

Gibt es noch andere Tests im Internet?
Ja, beispielsweise hat die allseits bekannte Stiftung Warentest im Jahr 2017 ebenfalls sechs Vakuumiergeräte für den alltäglichen Hausgebrauch unter die Lupe genommen. Mit ähnlichem Testmaßstab und Kriterien wie in meinen Testberichten. Hier trennte sich ganz klar die Spreu vom Weizen. Zwei Geräte sind komplett durchgefallen.

Das ebenfalls von mir getestete Caso VC10 Vakuumiergerät erhielt auch von Stiftung Warentest ein ähnliches Prädikat: Gut (Wertung 2.0) und sehr erschwinglich. Den kompletten Test kannst du dir hier kaufen.

Was muss ich bei der Länge der Schweißnaht beachten?
Die Schweißnaht definiert die Größe der einzulegenden Beutel. Bietet also dein Vakuumiergerät eine Schweißnaht von 30 Zentimetern Länge, so kannst du theoretisch Vakuumbeutel bis zu dieser Größe verwenden. Ich rate aus meinen Tests jedoch immer, ein bis zwei Zentimeter kleiner einzulegen. In meinem Beispiel wäre das ein Vakuumbeutel von maximal 28 Zentimetern. So gehst du sicher, dass er auf der vollen Länge bombenfest und zuverlässig versiegelt wird.

Merksatz: kleinere Vakuumbeutel als Schweißnähte sind kein Problem. Nur größer sollte er nicht sein.

Warum muss ich bei spitzen Gegenständen aufpassen?
Scharfkantige Gegenstände können deine Vakuumierbeutel beim Vakuumieren beschädigen. Auch Lebensmittel mit spitzen Knochen (Kotelett, Rippchen) sind mit Vorsicht zu versiegeln. Letztlich sind sogar harte Federn von alten Federkissen in der Lage, deine Vakuumbeutel zu beschädigen.
Dadurch tritt stetig Luft ins Innere. Der Platzspar- und Konservierungseffekt ist nicht mehr gegeben. Theoretisch kannst du sogar mit mehreren ineinandergelegten Vakuumbeutel arbeiten, um die Außenhüllen zu stärken.

Portrait vom Autor dieses Artikels
Über Chris

Hallo, mein Name ist Chris. Aus meiner Leidenschaft zum Sous-Vide Kochen kam ich schnell zu dem Thema Vakuumieren. Vakuumiergeräte dafür gibts viel am Markt. Doch nur ein Teil davon hält, was er verspricht. Diese Erfahrung musste ich die letzten Jahre schmerzlich immer wieder machen. Ich hatte über ein Dutzend Vakuumiergeräte bei mir im Studio und kann dir über jedes einzelne meine Erfahrungen schildern. Deswegen gibt es bei mir ausschließlich echte und herstellerunabhängige Testberichte. Ich hoffe dir damit bei der Kaufentscheidung zu helfen.

Wie findest du diesen Artikel?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
7 Bewertungen, durchschnittlich 4,86 von insgesamt 5
Loading...

Mein Testsieger

Rommelsbacher VAC485 Rommelsbacher VAC485
Bester Vakuumierer im Test. Viele Funktionen und zuverlässige Versiegelung.
Jetzt Test lesen »

Preis-Leistungssieger

Caso Vakuumiergerät VC 10 Caso Vakuumiergerät VC 10
Sehr schneller und einfach zu bedienender Vakuumierer. Gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
Jetzt Test lesen »