ALDI Vakuumierer Ambiano VS. LIDL Vakuumierer Silvercrest – der ultimative Vergleich

Als leidenschaftlicher Tester von Vakuumiergeräten schaue ich mir nicht nur die Flaggschiffe an, sondern habe mir heute zwei beliebte Modelle von den Discountern Lidl und Aldi vorgenommen: den Silvercrest und den Ambiano. In meinem ausführlichen Praxistest werde ich diese Geräte auf Herz und Nieren prüfen. Lasst uns jetzt gemeinsam durch die verschiedenen Aspekte gehen. Alternativ kannst du auch mein Vergleichsvideo gucken:

Lieferumfang im Detailvergleich

ALDI Vakuumierer - Extragummi im Lieferumfang
Schön: im Lieferumfang liegt ein extra Gummi bei

Ambiano (Aldi):

Gleich beim Auspacken des Ambiano Vakuumierers von Aldi bin ich angenehm überrascht von der Vielfältigkeit des Lieferumfangs. Besonders praktisch stellen sich ich die fünf bereits vorgeschnittenen Folienbeutel der Größe 20×30 cm heraus. Zusätzlich zur diesen Beuteln liefert Aldi eine 3-Meter-Folienrolle mit, die dir Flexibilität für das Anfertigen individueller Beutelgrößen bietet (und Ausschuss minimiert).

Neben den Beuteln und der Rolle enthält der Lieferumfang auch eine Ersatzdichtung. Dieses Detail zeigt, dass Aldi die Langzeitnutzung des Geräts im Blick hat, da die Dichtungen in meinen Tests eindeutig Verschleißteile Nummer 1 sind.

Ein weiterer Pluspunkt ist die mitgelieferte Bedienungsanleitung. Sie ist nicht nur klar und verständlich geschrieben, sondern auch reich bebildert und bietet zahlreiche Tipps zur optimalen Nutzung des Gerätes.

  • Aldi (Ambiano): Folienbeutel (5 Stück 20 x 30 cm), Folienrolle (3 m), Ersatzgummileiste, Bedienungsanleitung
Lidl Vakuumiergerät Silvercrest - Lieferumfang
Der Lieferumfang des Lidl Vakuumiergerätes ist für die Preisklasse ganz ordentlich. Neben Folienrollen gibt es es auch Adapter und Absaugschläuche sowie einen Ersatzgummi.

Silvercrest (Lidl):

Der Silvercrest Vakuumierer von Lidl kommt in einer etwas reduzierteren Ausstattung, was den direkten Vergleich anbelangt. Statt vorgeschnittener Beutel findet sich nur eine 3-Meter-Endlosrolle in der Verpackung. Dies bedeutet, dass du vor dem ersten Gebrauch selbst Hand anlegen und die gewünschten Beutelgrößen zurechtschneiden und auch verschweißen musst.

Ähnlich wie beim Ambiano liegt auch beim Silvercrest eine Ersatzdichtung bei, was ebenfalls die Langlebigkeit des Geräts unterstützt. Die Qualität der Dichtung ist vergleichbar mit der des Ambiano, was bei einem Discountergerät meines Erachtens nicht selbstverständlich ist.

Die Anleitung ist funktionell und erfüllt ihren Zweck, könnte jedoch für Anfänger etwas ausführlicher sein, da sie weniger Tipps und visuelle Hilfestellungen bietet.

Zusätzlich bietet der Silvercrest als besonderes Feature drei Vakuumventiladapter und Schläuche für den Einsatz mit Vakuumbehältern. Dies erweitert die Anwendungsmöglichkeiten des Geräts erheblich und ist ein bemerkenswerter Vorteil für diejenigen, die regelmäßig mit Vakuumbehältern arbeiten möchten.

  • Lidl (Silvercrest): Folienrolle (3 m), Ersatzdichtung, Bedienungsanleitung, Vakuumventiladapter und Schläuche

Fazit: Beide Geräte bieten einen soliden Lieferumfang, der jedoch unterschiedliche Schwerpunkte setzt. Der Ambiano überzeugt durch sofortige Einsatzbereitschaft und eine ausgezeichnete Bedienungsanleitung, während der Silvercrest mit zusätzlichen Adaptern für Vakuumbehälter punktet, was die Vielseitigkeit erhöht. Je nach individuellen Bedürfnissen kann daher das eine oder andere Gerät vorteilhafter sein.

Material und Verarbeitung im Vergleich

Ambiano (Aldi):

Das Gehäuse besteht hauptsächlich aus Kunststoff, was zunächst Vorteile wie ein geringes Gewicht und einfache Handhabung mit sich bringt. Während meiner Tests stellte ich jedoch fest, dass der Kunststoff relativ dünn und weniger robust wirkt, was Fragen bezüglich der Langzeitbeständigkeit aufwerfen könnte.

Diese Beobachtungen lassen möglicherweise darauf schließen, dass der Ambiano vor allem für gelegentliche bis moderate Nutzung geeignet ist, jedoch nicht unbedingt die erste Wahl bei sehr häufigem Gebrauch sein sollte. Das ist jedoch nur eine Annahme, die ich mit meinen über 100 Testdurchgängen so nicht bestätigen konnte.

ALDI Ambiano Vakuumierer - Verschluss Haptik
Schade: das Gehäuse des ALDI Vakuumierers wirkt etwas billig. Das Feedback des Verschlusses ist unzureichend.

Silvercrest (Lidl):

Der Silvercrest Vakuumierer präsentiert sich in einem ähnlichen Kunststoffgehäuse, bietet jedoch eine spürbar höhere Qualität in der Verarbeitung. Denn während des Unboxings fällt mir auf, dass das Gerät trotz seiner Leichtigkeit eine robustere Haptik bietet, was das Vertrauen in die Langlebigkeit des Produktes stärkt.

Die mechanischen Komponenten des Silvercrest, wie etwa die Verschlussklappe und die Bedienelemente, sind gut integriert und bieten eine zuverlässige Funktionalität ohne die bei günstigeren Modellen oft übliche Wackeligkeit.

Zusätzlich zur überlegenen Plastikqualität verfügt der Silvercrest über eine ansprechende Ästhetik, die nicht nur funktional, sondern auch modern wirkt. Die matte Oberfläche und die gut positionierten Bedienelemente tragen zu einem insgesamt wertigeren Erscheinungsbild bei (mehr dazu jedoch später).

Fazit: Im direkten Vergleich der Materialien und der Verarbeitung zeigt sich, dass der Silvercrest von Lidl trotz eines ähnlichen Preissegments eine geringfügig höhere Materialqualität und bessere Verarbeitung bietet. Der Ambiano ist durchaus solide gefertigt, kann jedoch in puncto Robustheit und Haltbarkeit nicht ganz mit dem Silvercrest mithalten. Die Unterschiede sind jedoch marginal.

Bedienung und Benutzerfreundlichkeit im Vergleich

  • Aldi (Ambiano): Schwarze Knöpfe auf schwarzem Hintergrund, schwer erkennbar
  • Lidl (Silvercrest): Etwas kryptische Symbole, herausnehmbare Vakuumkammer

Ambiano (Aldi):

Beim Ambiano Vakuumierer von Aldi fällt sofort auf, dass der Fokus auf einer einfachen und direkten Bedienung liegt, was für Einsteiger oder gelegentliche Benutzer ideal ist. Allerdings habe ich in meinem Test festgestellt, dass die Benutzerfreundlichkeit durch einige wirklich fragwürdige (Produkt)Designentscheidungen beeinträchtigt wird. Ein signifikantes Problem sind die Bedienelemente: Die Knöpfe sind schwarz und mit schwarzer Beschriftung versehen, was sie unter bestimmten Lichtverhältnissen schwer lesbar macht. Auch die Beleuchtung der Knöpfe war in meiner Testküche nicht immer klar zu erkennen. Besonders nicht bei Sonneneinfall.

Silvercrest Vakuumierer - Bedienfeld
Silvercrest spendiert seinem Lidl Vakuumierer die nötigsten Vakuumierfunktionen. Leider ist die Beschriftung nicht ganz eindeutig.

Silvercrest (Lidl):

Der Silvercrest Vakuumierer hingegen zeigt im Test eine etwas bessere Benutzerfreundlichkeit. Die Tasten sind klar erkennbar und deutlich beschriftet, mit einer angenehmen Haptik, die jedes Mal ein zufriedenstellendes Feedback liefert. Allerdings ist auch hier kein 100% intuitives Vakuumiererlebnis drin, da die Icons nicht unbedingt selbsterklärend sind. Hier darf die Grafikabteilung gerne nochmal ran.

Was hingegen im Test positiv auffällt, ist die herausnehmbare Vakuumkammer. Diese Funktion ermöglicht eine einfache und gründliche Reinigung des Geräts – besonders nützlich, wenn man mit flüssigen oder krümeligen Lebensmitteln arbeitet, die in das Innere des Gerätes gesaugt werden können. Aber dafür gibt es ja Tricks, wie du im Folgenden Videos siehst.

Fazit: In der Kategorie Bedienung und Benutzerfreundlichkeit setzt sich der Silvercrest von dem Ambiano ab. Die klare und intuitive Gestaltung der Bedienelemente (auch wenn die Icons etwas aussagekräftiger sein könnten) sowie zusätzliche Funktionen wie die herausnehmbare Vakuumkammer steigern den Komfort.

Mechanische Details und Funktionalitäten im Vergleich

Ambiano (Aldi):

Insbesondere der Verschlussmechanismus fällt mir hier etwas negativ auf beim ersten Begutachten: Er erfordert einen spürbaren Kraftaufwand, um den Deckel sicher zu verschließen. Ein weiteres Problem, das während des Tests auftrat, war das Fehlen eines klaren haptischen Feedbacks: Es gibt kein deutliches „Klicken“ oder eine andere Rückmeldung für mich, die bestätigt, dass der Deckel vollständig und sicher verschlossen ist.

Silvercrest (Lidl):

Im Gegensatz dazu zeigt der Silvercrest Vakuumierer eine robustere Konstruktion und bessere mechanische Funktionalitäten. In meinen Tests fiel auf, dass der Verschlussmechanismus des Silvercrest mit einem klaren und verlässlichen Klick einrastet.

Lidl Vakuumiergerät Silvercrest - Vorstellung
Der Verschluss des Silvercrest Vakuumiergerätes von LIDL ist besser gelöst.

Eine weitere nützliche Funktion beider Vakuumierer ist die Kabelwicklung an der Unterseite. Diese praktische Lösung ermöglicht es, das Stromkabel ordentlich und sicher zu verstauen, wenn das Gerät nicht in Gebrauch ist. Dies trägt nicht nur zur Langlebigkeit des Kabels bei, sondern verhindert auch Unordnung in der Küche.

Fazit: Die mechanischen Funktionalitäten des Silvercrest sind insgesamt besser durchdacht und ausgeführt als beim Ambiano. Die robuste Bauweise und das zuverlässige Feedback des Verschlussmechanismus verringern das Risiko von Bedienfehlern. Der Ambiano mag zwar für Nutzer mit geringeren Anforderungen ausreichend sein, aber für diejenigen, die ein Gerät suchen, das regelmäßig und ohne Probleme funktionieren soll, ist der Silvercrest die bessere Wahl in meinen Augen.

Sonderfunktionen im Vergleich

  • Aldi (Ambiano): Schneidevorrichtung für Folienrollen
  • Lidl (Silvercrest): Anschluss für Vakuumbehälter

Ambiano (Aldi):

Der Ambiano von Aldi sticht mit einer besonderen Funktion hervor, die mir richtig gut gefällt: der integrierten Schneidevorrichtung. Die ermöglicht es dir, die Folienrollen direkt am Gerät zuzuschneiden und individuelle Beutelgrößen zu erstellen, ohne dass zusätzliche Werkzeuge wie Scheren erforderlich sind. Du kannst somit deine Beutel im Handumdrehen genau nach Bedarf anpassen, was Zeit spart und den Verschnitt minimiert.

Silvercrest (Lidl):

Der Silvercrest hebt sich durch seine Kompatibilität mit Vakuumbehältern hervor. Das Gerät wird mit drei Vakuumventiladaptern und Schläuchen geliefert, die es dir ermöglichen, nicht nur Beutel, sondern auch spezielle Vakuumbehälter zu nutzen.

Die Möglichkeit, Behälter zu verwenden, erweitert das Spektrum der Anwendungen deines Vakuumierers erheblich und bietet zusätzliche Flexibilität in der Küche. Mehr dazu im folgenden Video:

Fazit: Beide Geräte bieten nützliche Sonderfunktionen, die je nach deinen spezifischen Bedürfnissen attraktiv sein können. Der Ambiano punktet mit seiner Schneidevorrichtung, was dir Flexibilität bietet und Folien spart. Der Silvercrest wiederum bietet durch seine Adapter für Vakuumbehälter eine größere Vielseitigkeit.

Funktionsumfang

  • Aldi (Ambiano): Normal-, Feucht- und Softmodus, Stopptaste
  • Lidl (Silvercrest): Normal-, Feucht- und Softmodus, Verschweißen ohne Vakuumieren, Vakuumbehälter-Modus

Fazit: Beide Geräte bieten ähnliche Funktionen, wobei der Silvercrest den Vakuumbehälter-Modus zusätzlich hat. Dafür hast du bei dem Ambiano eine Stopptaste zum augenblicklichen Unterbrechen eines missglückten Vakuumiervorganges.

Versiegelung und Zuverlässigkeit im Vergleich

  • Aldi (Ambiano): Gute Vakuumleistung bei trockenen Lebensmitteln, inkonsistenter Softmodus, nicht immer zuverlässige Versiegelung
  • Lidl (Silvercrest): Etwas zuverlässigere Versiegelung
ALDI Vakuumierer im Praxistest
Im Praxistest erweist dich der Vakuumierer aus dem ALDI Discounter als manchmal etwas schwachbrüstig.

Ambiano (Aldi):

Der Ambiano Vakuumierer präsentiert sich in meinem Praxistest mit über 100 Durchgängen mit einer grundsoliden Versiegelungsfunktion, die für den alltäglichen Gebrauch ausgelegt ist. Brot, Käse, Kaffee und andere Dinge mussten herhalten. Jedoch sind mir im Test hier und da schon ein paar Beutel aufgefallen, welche nicht 100% verschweißt sind. Das ist nicht häufig, aber dennoch ärgerlich, verlässt man sich doch auf genau diese Kernfunktion. Zudem ist der Druck bei manch empfindlichen Lebensmitteln wie Beeren (selbst im Soft Modus) noch etwas zu hoch.

Silvercrest (Lidl):

Der Silvercrest zeichnet sich durch eine leicht höhere Zuverlässigkeit und Qualität in der Versiegelung aus. Aber auch hier hatte ich ein wenig Ausschuss mit unzureichender Versiegelung. Dafür haben Beeren und frisches Brot im Soft Modus besser funktioniert.

Fazit: In der Kategorie Versiegelung und Zuverlässigkeit setzt sich der Silvercrest etwas von dem Ambiano ab. Während der Ambiano für gelegentliche Nutzer und weniger anspruchsvolle Aufgaben geeignet sein mag, bietet der Silvercrest eine etwas höhere Zuverlässigkeit. Beide erfüllen jedoch nicht vollständig meine Erwartungen.

Fazit

Im direkten Vergleich schlägt der Lidl (Silvercrest) Vakuumierer den Aldi (Ambiano) Vakuumierer. Der Silvercrest punktet mit besserem Verschluss, herausnehmbarer Vakuumkammer, benutzerfreundlicher Bedienung und zuverlässigerer Versiegelung.

Nach ausführlichem Testen der Vakuumierer von Lidl (Silvercrest) und Aldi (Ambiano) komme ich zu dem Schluss, dass ich persönlich keines der beiden Geräte für den täglichen Gebrauch empfehlen würde. Beide Modelle bieten zwar eine Reihe von nützlichen Funktionen und kommen mit einem attraktiven Preis, doch die Zuverlässigkeit und die Verarbeitung lassen zu wünschen übrig.

Die Gehäuse beider Geräte bestehen aus etwas billig wirkendem Kunststoff und die Langzeitqualität ist demnach in meinen Augen fraglich. Das bestätigen auch einige Kommentare anderer Nutzer unter meinen Youtube Testvideos. Etwas enttäuschend ist zudem die manchmal unzuverlässige Versiegelung bei beiden Modellen, was gerade bei der Lagerung von Lebensmitteln ein entscheidender Nachteil ist. Die inkonsistente Leistung, insbesondere beim Vakuumieren von empfindlichen Lebensmitteln, mindert zusätzlich den Nutzen dieser Geräte.

In meinem Vergleich lasse ich die beiden beliebten Schnäppchen von Lidl und Aldi gegeneinander antreten! Erfahre, welcher Vakuumierer in den Kategorien Lieferumfang, Bedienung, Qualität und Zusatzfunktionen die Nase vorn hat und meine Meinung zu beiden Modellen.
Andere Modelle schneiden in meinen Tests deutlich besser ab.

Für all jene, die regelmäßig vakuumieren möchten und auf eine hohe Zuverlässigkeit sowie eine hochwertige Verarbeitung Wert legen, rate ich dazu, ein wenig mehr zu investieren. Geräte wie der Rommelsbacher Vakuumierer 285 oder der Caso VC10 bieten deutlich bessere Qualität und Funktionalität (siehe Tabelle unten). Diese Modelle sind robust gebaut, benutzerfreundlich und gewährleisten eine zuverlässige Versiegelung, was sie zu einer besseren Wahl für den täglichen Einsatz macht.

Hier siehst du nochmal das komplette Testranking und wie sich die Kandidaten von Aldi und Lidl im Gesamtvergleich machen.

Modell Testergebnis Preis
1 Rommelsbacher Vakuumiergerät VAC 485 Rommelsbacher Vakuumiergerät VAC 485

92.8%

"Durchdachtes Konzept und riesige Ausstattung. Mein Testsieger."

99,32 € 159,99 €

Test lesenBei Amazon kaufen
2 Caso Vakuumiergerät VC 10 Caso Vakuumiergerät VC 10

89.2%

"Idealer und verlässlicher Helfer für deinen Haushalt."

59,99 € 77,99 €

Test lesenBei Amazon kaufen
3 Rommelsbacher Vakuumiergerät VAC 285 Rommelsbacher Vakuumiergerät VAC 285

87.6%

"Professioneller und starker Vakuumierer mit üppigen Zusatzfunkionen."

79,50 €

Test lesenBei Amazon kaufen
4 Peach Vakuumiergerät PH 310 Peach Vakuumiergerät PH 310

86.8%

"Hier bekommst du den besten Gegenwert für dein Geld."

39,99 €

Test lesenBei Amazon kaufen
5 KLAMER Vakuumierer Classic Pro 80 KLAMER Vakuumierer Classic Pro 80

85%

"Kompaktes und solides Gerät für gelegentliches Vakuumieren."

69,99 €

Test lesenBei Amazon kaufen
6 Rommelsbacher Vakuumiergerät VAC 110 Rommelsbacher Vakuumiergerät VAC 110

84.8%

"Ordentliches Markengerät für Gelegenheitslaminierer."

52,05 €

Test lesenBei Amazon kaufen
7 Proficook Vakuumiergerät 1080 Proficook Vakuumiergerät 1080

82.6%

"Gutes Vakuumiergerät mit ordentlich Leistung und schicker Optik."

ab 79,36 €

Test lesenBei Amazon kaufen
8 Severin Vakuumiergerät FS 3601 Severin Vakuumiergerät FS 3601

79.6%

"Kompakter Vakuumierer für gelegentliche Einsätze in kleinen Haushalten."

29,99 €

Test lesenBei Amazon kaufen
9 Caso VC 100 Vakuumierer Caso VC 100 Vakuumierer

90.2%

"Günstiger Doppelnaht-Vakuumierer mit guter Preis-/Leistung."

87,99 €

Test lesenBei Amazon kaufen
10 Rommelsbacher Vakuumierer VAC 385 Rommelsbacher Vakuumierer VAC 385

89.6%

"Guter Edelstahl-Vakuumierer mit durchdachtem Konzept."

100,35 €

Test lesenBei Amazon kaufen
11 Lidl Vakuumiergerät - Reinigung Silvercrest Vakuumierer Lidl

82.2%

"Vakuumierer vom Lidl Discounter. Solides Gerät für Gelegenheitsvakuumierer."

29,99 €

Test lesen
12 Caso Vacu OneTouch Handvakuumierer + Eco-Set Caso Vacu OneTouch Handvakuumierer + Eco-Set

84.5%

"Handlicher und intuitiv bedienbarer Küchenhelfer mit üppigem Lieferumfang"

54,94 € 64,99 €

Test lesenBei Amazon kaufen

Insgesamt lohnt es sich, ein paar Euro mehr auszugeben, um langfristig von einem besseren und langlebigeren Vakuumierer zu profitieren.

Portrait vom Autor dieses Artikels
Über Chris

Hallo, mein Name ist Chris. Aus meiner Leidenschaft zum Sous-Vide Kochen kam ich schnell zu dem Thema Vakuumieren. Vakuumiergeräte dafür gibts viel am Markt. Doch nur ein Teil davon hält, was er verspricht. Diese Erfahrung musste ich die letzten Jahre schmerzlich immer wieder machen. Ich hatte über ein Dutzend Vakuumiergeräte bei mir im Studio und kann dir über jedes einzelne meine Erfahrungen schildern. Deswegen gibt es bei mir ausschließlich echte und herstellerunabhängige Testberichte. Ich hoffe dir damit bei der Kaufentscheidung zu helfen.

Wie findest du diesen Artikel?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet. Sei der Erste!
Loading...

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *